17
Oktober
2017
|
10:00
Europe/Amsterdam

Print fair 2017 mit AccurioPress C6100

Peter Karasegh, Product Manager Production Printing bei Konica Minolta Österreich
Mit diesen neuen Produkten, die wir auf der print fair 2017 zeigen, können wir unseren Kunden die Weiterentwicklung ihres Geschäftserfolgs künftig noch leichter machen.
Peter Karasegh, Product Manager Production Printing bei Konica Minolta Österreich

Konica Minolta präsentiert auf der diesjährigen print fair das neue Digitaldrucksystem AccurioPress C6100 mit der Color Care Unit IQ-501 und den Broschüren-Finisher SD-513. Außerdem werden Druckmuster zukunftsweisender Produkte und Lösungen im Bereich des Etikettendrucks gezeigt: Beispielsweise des MGI JETvarnish, der erst vor wenigen Tagen auf der Labelexpo in Brüssel von Konica Minolta gelauncht wurde.

„Mit diesen neuen Produkten, die wir auf der print fair 2017 zeigen, können wir unseren Kunden die Weiterentwicklung ihres Geschäftserfolgs künftig noch leichter machen.“, kommentiert Peter Karasegh, Product Manager Production Printing bei Konica Minolta Österreich die Messehighlights. Konica Minoltas Stand auf der print fair, die am 18. und 19. Oktober 2017 an der Graphischen stattfindet, befindet sich im Vorraum Großer Saal.

AccurioPress C6100 – So wachsen kleine bis mittelgroße Druckereien

Erstmals wird in Österreich der AccurioPress C6100 mit integrierter Color Care Technologie vorgestellt. Das Digitaldrucksystem bietet höhere Effizienz (100 DIN A4 Bögen/Minute) und eine einfachere Bedienung als sein Vorgänger. Das Modell eignet sich hervorragend dafür, die Diversifikation des Produktportfolios kleiner und mittelgroßer Betriebe voranzubringen und rasch höhere Volumen zu stemmen.

Funktionen wie die automatische und papierbezogene Farbanpassung, Bedienung ohne Spezialkenntnisse, konstante Gradationskontrolle oder Registrierung bei beidseitigem Druck sparen wertvolle Zeit in der Produktion. Neue Verarbeitungstechnologien erweitern das Spektrum an verwendbaren Substrattypen und den Grammaturbereich auf 52 g/m² bis 400 g/m². Weitere Optionen für die Verarbeitung strukturierter Papiere, sowie eine spezielle Briefhüllen-Fixiereinheit ermöglichen profitable neue Geschäftsfelder. All diese Funktionen zielen auf das geschäftliche Wachstum von Druckereien ab.