08
Februar
2021
|
10:00
Europe/Amsterdam

Mehr als 320 Teilnehmer starten voller Power mit Konica Minolta durch

Zusammenfassung

Konica Minoltas neues Online-Event-Format aus der Reihe „Dein Ideen Workout“ war ein voller Erfolg. Vom 26. bis 29. Januar erlebten mehr als 320 Teilnehmer spannende Sessions rund um die Themen Inkjet, Label, Augmented Reality und Automatisierung. Für alle die nicht teilnehmen konnten und Interessierte stehen die Aufzeichnungen zu den Topthemen der Druckbranche kostenlos auf der Website zur Verfügung. 

Das neue Eventformat „Dein Ideen Workout - Power Edition“ war mit vier Themen an vier Tagen geprägt von einem vielfältigen Informationsaustausch und Wissenstransfer im Rahmen von Tipps, Talks, Praxisbeispielen und Showroom-Präsentationen. 

Thorsten Kinnen, Business Development Manager Commercial Printing bei Konica Minolta
Wir freuen uns sehr über das rege Interesse und das zahlreiche positive Feedback von Kunden, Partnern und weiteren Interessenten, die an unserer „Power Edition“ teilgenommen haben. Das zeigt uns, dass wir mit unserem neuen, kurzweiligen und abwechslungsreichen Format, in dem wir kreative Ideen für neue Geschäftsmöglichkeiten aufzeigen, den Puls der Zeit treffen. Kenner unserer „Ideen Workout“-Reihe können sich schon jetzt auf neue spannende Themen freuen, die wir in Kürze präsentieren werden.
Thorsten Kinnen, Business Development Manager Commercial Printing bei Konica Minolta

Klares Highlight der Teilnehmer war die Präsentation zum neuen Inkjet-basierten Bogendrucksystem AccurioJet KM-1e. Zusätzlich stellte der Marktführer im Produktionsdruck neue Möglichkeiten im Bereich Etikettendruck am Beispiel der AccurioLabel 230 vor. In einem weiteren Teil der Reihe gab Konica Minolta einen Überblick über automatisierte Druckprozesse und erläuterte die Vorteile und Möglichkeiten der AR-Technologie genARate. Besonderes Bonbon hier: Interessierte können sich für eine kostenlose zwei-monatige genARate Trial-Version unter folgendem Link registrieren: https://news.genarate.com/campaign/power-edition

Alle Aufzeichnungen der „Power Edition“-Reihe von „Dein Ideen Workout“ stehen unter folgenden Links kostenlos auf der Konica Minolta Website zur Verfügung:

Für Interessenten aus Deutschland unter: https://Konicaminolta.de/dein-ideenworkout

Für Interessenten aus Österreich unter: https://Konicaminolta.at/dein-ideenworkout

 

Alle Themen der „Power Edition“ noch einmal im Überblick:

„Grenzgänger und Weltenwandler – Eine begeisternde Geschichte vom Brücken bauen“

Mit der AccurioJet KM-1e im B2+ Bogenoffset stellte Konica Minolta sein neues, digitales UV-Inkjet-Drucksystem vor, das zahllose Möglichkeiten zur Ausweitung aktueller Geschäftsfelder für profitablere Druckaufträge bietet. Basis hierfür ist die ausgebaute UV-Inkjet-Technologie, die eine effiziente technologische Verbindung zwischen Digital- und Offsetdruck bildet und die Bedruckbarkeit auf verschiedenen Substraten maximiert, einschließlich Kunststoffsubstraten, transparenten Folien, Folienpapier, metallischen Medien, Leinwand und synthetischen Druckstoffen.

„Einfach auf die Rolle – Mit wenig Aufwand endlos gute Drucke“

In der zweiten Session drehte sich alles um die digitale Etikettenherstellung, die für Druckereien immer interessanter wird. Denn digitale Etikettendrucksysteme wie die AccurioLabel 230 von Konica Minolta ermöglichen es Dienstleistern, Druckereien und Herstellern, schnell auf Kundenwünsche zu reagieren. Denn es entstehen keine Rüstzeiten noch werden Druckplatten benötigt. So punktet die AccurioLabel 230 mit kleineren Auflagen, kürzeren Lieferzeiten, Personalisierung und Versionierung. Zudem zeichnet sich das tonerbasierte Digitaldrucksystem durch konstante Farbwiedergabe und Offset-ähnliche Druckqualität aus.

„Teamwork makes the Dream work – Hard- und Software im perfekten Zusammenspiel“

Beim dritten Webinar stand die Automatisierung von Druckabläufen im Mittelpunkt. Damit ging der Marktführer im Produktionsdruck speziell auf die Herausforderungen von Druckunternehmen ein, Kosten zu senken und die zunehmende Auftragsmenge im Digitaldruck bei immer kürzeren Printjobs und einer konstant hohen Margenlast zu bewältigen. Automatisierte Prozessschritte in der Erstellung von Print ermöglichen eine nahezu selbständige Steuerung des Druckablaufs, sobald ein Job gestartet wurde. So wird das Bedienpersonal von fehleranfälligen Routineaufgaben entlastet.

„Jeder Druck verzaubert – Wenn Printprodukte zum Leben erwachen“

Ganz besonders gut besucht war die Session zur Augmented-Reality-Lösung genARate, die Print- und Onlinewelten miteinander verknüpft. Durch eine mobile App sehen Betrachter virtuelle Objekte wie Videos, Animationen oder 3D-Modelle, wenn sie ihr Smartphone auf ein gedrucktes Medium richten. Druckdienstleister werten in dieser Weise für ihre Kunden aus den verschiedensten Bereichen Print-Materialien mit digitalen Inhalten auf. Zugleich sorgen sie für Interaktionen mit den Nutzern auf der Website ihres Werbekunden. Dank eines webbasierten Studio-Tools binden Druckereien Videos oder weitere Informationen zu abgebildeten Produkten ein. Gleichzeitig bieten sie eine exakte Erfolgsmessung einer W