27
Juni
2019
|
09:50
Europe/Amsterdam

Konica Minolta treibt automatisierte visuelle Inspektion für die Automobilindustrie voran

Konica Minolta hat die spanische Eines Systems S.L. (Eines Systems) übernommen, ein führendes Unternehmen im Bereich der automatisierten visuellen Inspektion. Basierend auf seinen hochwertigen Licht- und Farbmesstechnologien hat Konica Minolta die Aktivitäten im Sensing-Geschäft für die wachsende IKT- und Automobilindustrie verstärkt, indem es verschiedene Produkte und Lösungen mit einem zusätzlichen Mehrwert anbietet. Die Übernahme von Eines Systems unterstützt Konica Minolta dabei, seine führende Stellung auf dem Gebiet der visuellen Inspektion für die Automobilindustrie weiter auszubauen.

Derzeit hängen verschiedene Prozesse der visuellen Inspektion in der Automobilindustrie weitgehend vom menschlichen Auge ab, wodurch eine Verbesserung der Qualität, stabilere Ergebnisse und Arbeitseinsparung schwierig zu erreichen sind. Um diesen Herausforderungen gerecht zu werden, hat Eines Systems in den letzten Jahren automatisierte visuelle Inspektionssysteme für die Fahrzeuglackierung entwickelt, die bei europäischen Kunden eingesetzt werden. Das Unternehmen plant die weitere Implementierung der Systeme in Regionen außerhalb Europas.

Konica Minolta richtet seine Bemühungen darauf aus, den Markt für automatisierte Inspektionen im Automobilsektor auszubauen. Dabei nutzt Konica Minolta die Stärken seiner globalen Kunden in den Bereichen Farb- und Lichtmessung und die Synergiemöglichkeiten von Eines Systems mit den vorhandenen optischen und bildgebenden Technologien.

Über das Sensing Business von Konica Minolta

Viele Konica Minolta-Sensing Produkte gelten als Standard bei Farbmessgeräten. Insbesondere für die Messung und Inspektion der Bildqualität von Displays hat Konica Minolta einen Anteil von mehr als 50% am Weltmarkt (Eigenschätzung) und verfügt über eine solide Präsenz als Marktführer.

Konica Minolta hat Investitionen zur Stärkung seiner Wettbewerbsfähigkeit aktiv vorangetrieben. Im Jahr 2012 erwarb das Unternehmen die Instrument Systems GmbH (Deutschland), die optische High-End-Messgeräte entwickelt und über eine hervorragende Erfolgsbilanz in der Hochleistungsmessung von Displays und LED-Beleuchtungsgeräten verfügt. Seit 2015 gehört das Unternehmen Radiant Vision Systems, LLC (USA), das sich durch hochauflösende 2D-Messgeräte für Displays, Bildverarbeitungssoftware und automatische optische Inspektionssysteme auszeichnet, zu Konica Minolta.

Konica Minolta entwickelt sein Messgerätegeschäft als Marktführer weiter. Dazu werden verschiedene Produkte und Lösungen mit hoher Wertschöpfung angeboten, die eine hochpräzise Messung von Licht und Farbe für die ständig wachsende IKT- und Automobilindustrie ermöglichen.

Bildmaterial: 
© Shutterstock 1315172588, 2019
(Mit rechter Maustaste in das Bild klicken und "Ziel / Bild speichern unter..." wählen)