05
November
2020
|
10:00
Europe/Amsterdam

Konica Minolta mit Good Design Award 2020 für drei Designs ausgezeichnet

Zusammenfassung

Konica Minolta, Inc. (Konica Minolta) wurde vom Japan Institute of Design Promotion (JDP) mit dem Good Design Award 2020 für drei Designs ausgezeichnet. Hierzu zählen die A3 Farb-Multifunktionssysteme (MFPs) „bizhub C650i/C550i/C450i", das digitale Drucksystem „AccurioPress C14000/C12000" sowie der Kommunikationsdienst für Pflegeeinrichtungen „HitomeQ Connect".

bizhub C650i/C550i/C450i, A3-Farb-MFP-Serie

Die A3-Farb-MFPs der nächsten Generation der „bizhub i-Serie" wurden entwickelt, um Anwender in Unternehmen bei der digitalen Transformation und dem einfachen Zugang zu IT-Services zu unterstützen. Die Serie zeichnet sich durch ihr Bedienfeld aus, das über ein neues, benutzerfreundliches und intuitives Design der Benutzeroberfläche sowie eine verbesserte Cloud-Konnektivität und IT-Sicherheit verfügt. Mit diesen MFPs können Nutzer, auch ohne spezielle IT-Kenntnisse, problemlos auf fortschrittliche IT-Services zugreifen und Unternehmen bei der Reform ihrer Arbeitsweisen und der effektiven Nutzung von IT-Services unterstützen.

Merkmale des Designs

Diese Reihe stellt einen wichtigen Touchpoint für den Zugang zu verschiedenen hochwertigen Büro-Services dar. Hierbei unterstützt sie vielseitige Arbeitsstile, da sie sich leicht anpassen und erweitern lässt. Das ausgeklügelte Design trägt zudem dazu bei, dauerhaftes Kundenvertrauen in die Marke Konica Minolta aufzubauen.

Kommentare vom Screening-Komitee des JDP

Diese Serie von High-End-MFPs zeichnet sich durch Konica Minoltas einzigartiges „INFO-Palette"-Design aus: ein vertikales weißes Feld auf dem Maschinengehäuse, das den Berührungspunkt für verschiedene Büro-Services symbolisiert, was den Markenwert der gesamten Serie erhöht. Mit ihren unabhängigen Anwendungen, den auswählbaren Bediendesigns und der anpassbaren Benutzeroberfläche erfüllt die Serie ein breites Spektrum von Benutzeranforderungen.

AccurioPress C14000/C12000, digitale Farbdrucksysteme

Die AccurioPress-Serie zeichnet sich durch eine beispiellose Effizienz im hochvolumigen Druck aus: die Fähigkeit, 140 A4-Blätter pro Minute bei 2400 dpi zu drucken; die branchenweit ersten Funktionen zur automatischen Einstellung vor dem Druck und zur Prüfung der Druckqualität sowie einen Mediensensor, der den Anwender über die optimalen Druckeinstellungen informiert. Mit diesen Innovationen können Druckereien nicht nur den Zeitverlust minimieren, sondern auch Bediener mit unterschiedlichem Hintergrund und ohne Spezialkenntnisse einstellen.

Merkmale des Designs

Das ausgeklügelte Design ist auf diese Highlight-Modelle abgestimmt und gewährleistet hohe Leistung und Qualität. Sie ist für den professionellen Druck erforderlich ist und motiviert Anwender zum Ausbau ihres Druckgeschäfts.

Kommentare des Screening-Komitees des JDP

Diese Systeme zeichnen sich durch die Akzentlinien aus. Sie gehen mit der horizontalen Linie auf der Systemoberseite einher, die mit den Papierzufuhr- und -Ausgabeeinheiten ausgestattet ist. Hierdurch wird ein Gefühl der Einheitlichkeit vermittelt, wozu auch das Außendesign beiträgt, das dem Erscheinungsbild der konventionellen Modelle des Unternehmens entspricht. Im Inneren sind die Tonerflaschen vertikal angeordnet und mit großen Griffen versehen, was die Arbeitsbelastung der Benutzer verringert. Diese Systeme sind zwar mit einer Automatisierungstechnik zur Steigerung der Qualität und Produktivität ausgestattet, nehmen aber nur die gleiche Stellfläche ein wie ihre Vorgänger. Die höhere Druckqualität, die schnellere Druckgeschwindigkeit, weniger manuelle Eingriffe und die größere Benutzerfreundlichkeit verbessern auch die Effizienz, Qualität und Quantität des kommerziellen Drucks.

HitomeQ Connect, Kommunikationsservice für Pflegeeinrichtungen

Dieser Dienst unterstützt die Kommunikation zwischen Pflegeeinrichtungen und den Angehörigen der Bewohner. Hiermit können Einrichtungen Pflegeberichte, Fotos, Videos und Nachrichten an die Familien über LINE senden, einen der beliebtesten sozialen Netzwerkdienste in Japan. Anschließend können Angehörige jederzeit und überall auf ihren Smartphones die Informationen ansehen und gegebenenfalls auf Nachrichten antworten oder Fragen stellen. Dieser Dienst ermöglicht es Pflegeeinrichtungen, selbst kleinere Informationen über die Bewohner leicht mit ihren Familienmitgliedern zu teilen, was die Kommunikation reibungsloser macht und Vertrauen schafft.

Besonderheit des Designs

Dieser Dienst ermöglicht es Pflegeeinrichtungen und Angehörigen der Bewohner, die Situation der Heimbewohner ohne besondere Hilfsmittel zu teilen und die Kooperationsbeziehungen zwischen ihnen zu vertiefen.

Kommentare des Screening-Komitees des JDP

Design kann wichtige soziale Fragen unterstützen, in diesem Fall die Herausforderung der Altenpflege. Dieser Dienst befasst sich mit den heiklen Fragen, wie Familienmitglieder mit ihren älteren Angehörigen in Kontakt bleiben können. Eine gute Kommunikation von persönlichen Informationen und Gesundheitsdaten wird in einer schönen und einfach zu handhabenden Art und Weise gewährleistet. Sie eignet sich sowohl für Fachleute im Gesundheitswesen als auch für Patienten in der Pflege und für Familienmitglieder.

Über den Good Design Award

Der Good Design Award ist ein umfassendes Programm zur Auszeichnung von Design, das von der JDP mit dem Ziel durchgeführt wird, herausragende Designs um uns herum im Streben nach einem Leben in Wohlstand und industrieller und sozialer Entwicklung hervorzuheben und zu würdigen.

Dieses Programm hat eine Geschichte von etwa 60 Jahren, seit seiner Einführung im Jahr 1957 durch das Ministerium für internationalen Handel und Industrie (das heutige Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie) unter dem Namen Good Design Selection System, das besser bekannt war als das G Mark System.