15
Dezember
2020
|
10:00
Europe/Amsterdam

Konica Minolta führt multifunktionales A3-Farbsystem bizhub C257i ein

Neue Ergänzung des Portfolios bietet volle IT-Leistung mit kleinem Budget

Zusammenfassung

Konica Minolta stellt das neueste Mitglied seiner bizhub i-Serie vor, den bizhub C257i: Das A3-Farb-Multifunktionssystem (MFP) bietet ebenso wie die weiteren Modelle der Serie eine vollständige IT-Integration, ist aber als Einstiegsmodell besonders für Unternehmen mit kleineren Budgets geeignet.

"Multifunktionssyteme haben sich im Zuge der Digitalisierung verändert. Sie sind nicht mehr nur reine Drucksysteme, sondern vielmehr ein Bindeglied zwischen gedruckten, physischen Workflow-Schritten und ihren virtuellen, digitalen Pendants. Sie wurden entwickelt, um die Übergänge zwischen den beiden Arten von Arbeitsabläufen so nahtlos und reibungslos wie möglich zu gestalten", erklärt Michael Gerlich, Product Marketingmanager Print & Document Solutions bei Konica Minolta Business Solutions Deutschland. Alle Systeme der bizhub i-Serie sind für diesen Zweck konzipiert - einschließlich des neuen bizhub C257i. Dank der IT6-Plattform ist das A3-Farb-MFP mit dem Konica Minolta MarketPlace verbunden, der auf dem System bereits vorinstalliert ist. Dies ermöglicht Anwendern, auch ohne IT-Kenntnisse schnell und einfach auf eine breite Palette an Cloud-basierten Diensten und Anwendungen sicher zuzugreifen, diese zu implementieren und zu verwalten. Konica Minolta stellt sicher, dass diese Lösungen regelmäßig aktualisiert werden und mit dem IT-System des Kunden kompatibel sind. MarketPlace kann auch zur Lizenzverwaltung verwendet werden und ermöglicht einen Echtzeit-Überblick und die Kontrolle über Zugang und Kosten. Um die Kosteneffizienz und Flexibilität zu bieten, die KMUs benötigen, stellt Konica Minolta nur die Dienstleistungen, Kapazitäten und Anwendungen in Rechnung, die tatsächlich genutzt werden. Durch Open API Support kann der bizhub C257i auch leicht in bestehende Dokumenten-Workflows mit mehreren Server- oder System-basierten Druck- und Scan-Anwendungen integriert werden. Dies ist vor allem hilfreich, wenn ein Unternehmen seine Dokumenten-Workflows ändert und Anpassungen erforderlich sind.

Große Leistung bei kleinem Budget

Laut InfoSource war das MFP-Segment von 21- 30 Seiten pro Minute 2019 das umsatzstärkste Segment, mit 54% in Westeuropa und 73% in Osteuropa. Da der bizhub C257i eine Druckgeschwindigkeit von 25 Seiten pro Minute bietet — sowie eine im Vergleich zu seinen Vorgängern stark verbesserte Druckqualität – kann Konica Minolta die Anforderungen eines großen Marktsegments sehr gut erfüllen. Dies insbesondere im Hinblick darauf, dass der bizhub C257i mit der vollen IT-Funktionalität ausgestattet ist, die auch die weiteren Modelle der bizhub i-Serie bieten, obwohl es sich um ein Einstiegs-MFP handelt, das sich an KMUs mit kleinen Budgets richtet. Einfach ausgedrückt: Mit dem bizhub C257i erhalten Kunden große Leistung bei kleinem Budget.

Der bizhub C257i verfügt über 6 GB Speicher - dreimal mehr als seine Vorgänger. Der Systemspeicher wurde von HDD auf 256 GB SSD umgestellt, um schnellere Lese- und Schreibgeschwindigkeiten, eine spürbare Leistungssteigerung, einen niedrigen Energieverbrauch und keinen Datenverlust durch Vibrationen zu erzielen. Darüber hinaus wurde die Scangeschwindigkeit auf 55 Seiten pro Minute in Simplex erhöht. Als neue Funktionalität verfügt der bizhub C257i zudem über einen verbesserten automatischen Dokumenteneinzug und einen neuen 50-Blatt-Finisher mit manueller Heftung.

Schutz vor Cyber-Angriffen

In diesen Zeiten ist Sicherheit wichtiger denn je, und die Sicherheit von Drucksystemen wird oft als mögliches Einfallstor für Cyber-Angriffe falsch eingeschätzt. Aus diesem Grund hat Konica Minolta den bizhub C257i mit den gleichen Sicherheitsstandards ausgestattet wie die weiteren Systeme der bizhub i-Serie. Die hochmoderne Anti-Virus-Lösung BitDefender wurde in die Firmware eingebettet und überwacht alle gescannten Dateien und übertragenen Dokumente in Echtzeit. Sie erkennt Viren und Malware sofort und sendet eine Warnung über die potenzielle Bedrohung. Sie ermöglicht auch manuelles Scannen auf Festplatten sowie Scannen bei Bedarf, wodurch die Ausbreitung von Viren auf andere PCs und Server verhindert und sichergestellt wird, dass das Multifunktionssystem nicht zum Sprungbrett für den Verlust von Unternehmensinformationen wird. Darüber hinaus kann die bizhub i-Serie mit bizhub SECURE ausgestattet werden, einer speziellen Funktion für MFPs, bei der verschiedene Sicherheitsstufen eingestellt werden können, um die Sicherheit von Bürosystemen zu gewährleisten und den Gerätespeicher und die Netzwerkeinstellungen zu schützen.

Selbstdiagnose minimiert Ausfallzeiten und sorgt für eine unterbrechungsfreie Nutzung

Ausgestattet mit einer großen Anzahl von Sensoren, die eine Selbstdiagnose und die Nutzung der Konica Minolta Remote Service Plattform ermöglichen, minimiert der bizhub C257i Ausfallzeiten und gewährleistet einen unterbrechungsfreien Betrieb. Verbrauchsmaterialien wie Toner werden proaktiv geliefert und ein Wartungstechniker kann bei Bedarf automatisch angerufen werden. Dank dieser Funktionen fallen Aufgaben wie die Lagerhaltung und das tägliche Ausgabemanagement nicht mehr in den Verantwortungsbereich der IT-Abteilungen. Dies kann vor allem in kleinen und mittleren Unternehmen mit weniger IT-Personal von großem Nutzen sein.

Benutzerfreundlichkeit extern bestätigt

Kürzlich verlieh Keypoint Intelligence Konica Minolta den PaceSetter-Award 2020-2021 des Buyers Lab (BLI) für Benutzerfreundlichkeit in der Kategorie Unternehmenssysteme. Um festzustellen, wer den Markt anführt, führte Keypoint Intelligence eine Studie zur Funktionalität in alltäglichen Nutzungssituationen in Arbeitsszenarien von Unternehmen durch. Neben MarketPlace waren das Touchscreen-Panel von Konica Minolta und die "Personalize"-App die auffälligsten Merkmale. Mit einer intuitiven Benutzeroberfläche im Smartphone-Stil bietet das Display des bizhub C257i einen einfachen Zugang zu allen Grundeinstellungen und eine Touch-Navigation für ein bequemes und effektives Benutzererlebnis. Außerdem müssen sich die Benutzer auf ihre Kernkompetenzen und Fähigkeiten konzentrieren können, anstatt gezwungen zu sein, herauszufinden, wie man mit einem MFP arbeitet. Mit der "Personalize"-App, die auch über den MarketPlace verfügbar ist, können Benutzer die über das Display verfügbaren Funktionalitäten anpassen, um das System auf ihr individuelles Arbeitsverhalten auszurichten.