24
Januar
2019
|
14:34
Europe/Amsterdam

Ein voller Erfolg – Der etwas andere Adventskalender von Konica Minolta

110 Mobiltelefone für we4kids gesammelt

Mitarbeiter von Konica Minolta in Langenhagen haben während der Adventszeit insgesamt 110 ihrer alten Mobiltelefone an we4kids gespendet. Darüber hinaus wird Konica Minolta die Aktion mittels einer Spendenbox fortführen, um die Organisation auch weiterhin nachhaltig zu unterstützen.

Konica Minolta hat mit seiner Charity-Aktion „Reverse Adventskalender“ 110 alte Mobiltelefone gesammelt. Damit wurde das Ziel – an 24 Tagen ein Mobiltelefon zu spenden – deutlich übertroffen. Aufgrund der großen Resonanz wird das Unternehmen die Charity-Aktion fortsetzen und eine Spendenbox in der Europazentrale Langenhagen aufstellen. Hier können dann nicht nur die Mitarbeiter ihre Telefone spenden, sondern es werden auch sehr gerne Telefone von Außenstehenden entgegengenommen. Interessierte können diese dann direkt nach Langenhagen senden.

„Dank der tollen Unterstützung von Konica Minolta haben jetzt 110 sozial benachteiligte Kinder in Deutschland mehr die Möglichkeit, ein „Notfallhandy“ zu erhalten“, freut sich Bernd Lehmann, Vorstandsvorsitzender bei we4kids. Im Rahmen dieses Projektes stattet we4kids alte Geräte mit einer Prepaid-Karte aus und gibt sie an Kinder von sozial benachteiligen Familien. Sie können dann ihre Eltern kontaktieren, wenn sie Hilfe benötigen, beispielsweise wenn sie ihren Bus verpasst haben oder gestürzt sind. Damit unterstreicht Konica Minolta erneut seine soziale Verantwortung und trägt zudem sowohl zum Umwelt- als auch zum Ressourcenschutz bei.

Bildmaterial: 
© Konica Minolta, 2019
(Mit rechter Maustaste in das Bild klicken und "Ziel / Bild speichern unter..." wählen)