21
März
2018
|
09:30
Europe/Amsterdam

AccurioPress 6136 Serie eröffnet neue Horizonte im monochromen Produktionsdruck

Mit der AccurioPress 6136 Serie präsentiert Konica Minolta den Nachfolger der erfolgreichen Modell-Reihe bizhub PRESS 1250e. Die neuen Schwarzweiß-Flaggschiffsysteme arbeiten mit einer Geschwindigkeit von bis zu 136 Seiten/Min. im Format A4 und bis zu 78 Seiten/Min. im Format A3. Kunden profitieren durch erhöhte Produktivität und steigern die Rentabilität durch optimierte Arbeitsabläufe.

Die kosteneffiziente Serie umfasst drei Modelle: AccurioPress 6136, AccurioPress 6136P und AccurioPress 6120. „Mit der höchsten Produktivität ihrer Klasse stellt diese Serie die nächste Stufe des Schwarzweißproduktionsdrucks dar. Konica Minolta setzt seit mehr als zehn Jahren neue Maßstäbe in der Branche. Mit dieser neuen Generation monochromer Systeme sind unsere Kunden für aktuelle und künftige Anforderungen in der Druckbranche bestens gerüstet”, sagt Mirko Pelzer, Product Manager Production Printing Cluster West bei Konica Minolta.

Die AccurioPress 6136 Serie von Konica Minolta kann ein monatliches Spitzenvolumen von bis zu 3,24 Millionen A4-Seiten produzieren und bietet die höchste Medienflexibilität am Markt. Druckdienstleister können ein breites Spektrum wichtiger Digitaldruckanwendungen abdecken und sich dadurch neue Geschäftschancen eröffnen. Die Serie unterstützt unterschiedliche Medien, wie gestrichenes, ungestrichenes und strukturiertes Papier mit einer Grammatur von 40 bis 350 g/m2. Erhöhte Medienflexibilität und gesteigerte Leistungsfähigkeit entstehen durch einen intelligenten Papierkatalog und die optionale Briefhüllen-Fixiereinheit.

Perfektion durch automatische Echtzeit-Registrierung

Das Modul IQ-501 bietet eine automatische Dichte- und Registrierungsjustage in Echtzeit und ermöglicht es, individuelle Druckprofile zu erstellen. Dadurch werden Einrichtezeit und Fehler reduziert. Die Well-Justage erfolgt über die Relais-Einheit RU-518.

Pelzer ergänzt: „Die IQ-501 ist eine einzigartige Technologie von Konica Minolta, um Druckerzeugnisse in perfekter Ausgabequalität zu erstellen. Die Integration in bestehende Kunden-Workflows ist nahtlos umsetzbar. Und last but not least können Kunden dank professioneller Endverarbeitungsoptionen Zeit sparen, die Fehlerrate senken und mit einem Klick hochwertige Produkte erstellen.”

Mit mehr als 700 Optionen zur Endverarbeitung bietet die umweltfreundlich Serie das Optimum an Flexibilität in ihrer Klasse. Dazu zählen sowohl Konica Minoltas Eigenentwicklungen als auch Optionen, die von marktführenden Partnern wie Watkiss, GBC und Plockmatic bereitgestellt werden.

Hohe Skalierbarkeit durch OpenAPI

OpenAPI bietet zwischen Produktionsdrucksystemen von Konica Minolta und Drittanbieter-Lösungen über eine nahtlose Schnittstelle hohe Skalierbarkeit sowie perfekte Abstimmung auf AccurioPro Workflows. Sie ermöglicht Abrechnung, Authentifizierung und Scan-Weiterleitung, beispielsweise mit YSoft Safe Q und Nuance eCopy Sharescan. Eine einheitliche Benutzeroberfläche und Remote-Panel-Betrieb erleichtern die Einrichtung. Die Betriebsabläufe können zudem über ein mobiles Gerät flexibel gesteuert und überprüft werden. Konica Minoltas IWS (Internal Web Server) ermöglicht die Anpassung der Benutzeroberfläche an individuelle Bedieneranforderungen. Die tägliche Arbeit gestaltet sich dadurch effizienter.

Bildmaterial: 
© Konica Minolta, 2018
 
© Konica Minolta, 2018
(Mit rechter Maustaste in das Bild klicken und "Ziel speichern unter..." wählen)