10
Juli
2017
|
10:00
Europe/Amsterdam

Zusammenarbeit im kommerziellen Digitaldruck mit SCREEN GA

Konica Minolta und SCREEN GA optimieren Zusammenarbeit im Bereich des kommerziellen Digitaldrucks

Nahtlose hybride Workflows durch Verbesserung des Datenaustauschs zwischen EQUIOS und Accurio-Produkten

Konica Minolta, Inc. (Konica Minolta) und SCREEN Graphic Solutions Co., Ltd. (SCREEN GA), haben ihre Zusammenarbeit im Bereich des kommerziellen Digitaldrucks optimiert, um nahtlose hybride Workflows zu erzielen und den Bedienkomfort beim Offset- und Digitaldruck zu erhöhen. Die beiden Unternehmen werden die Effizienz weiter steigern, Geschäftschancen erweitern und in der Druckbranche neuen Mehrwert schaffen.

Details zu optimierter Zusammenarbeit und Angebot

Aufgrund einer steigenden Nachfrage nach sehr unterschiedlichen Kleinserien, wechseln kommerzielle Druckdienstleister zunehmend zu digitalen Drucksystemen. Hierdurch wollen sie die vielfältigen Kundenanforderungen erfüllen. Manchmal können Nutzer nicht das volle Potenzial des Maschinenparks ausschöpfen, weil die CTP Workflow RIPs für Offsetdruck (der Kern von Workflow-Systemen) die angebundenen Systeme nicht in vollem Umfang steuern können.

Konica Minolta und SCREEN GA haben den Datenaustausch im Job Definition Format (JDF) zwischen den von SCREEN GA angebotenen EQUIOS Universal Workflow Systemen und den Accurio Inkjet- und Toner-Digitaldrucksystemen von Konica Minolta optimiert. Auf Basis des verbesserten Datenaustauschs können Nutzer direkt vom EQUIOS-System Digitaldrucke ausführen und somit nahtlose Abläufe erzielen, die Farbmanagement und Endverarbeitung einschließen. Mit dieser Lösung erhöht sich die Effizienz des kommerziellen Drucks in einer Produktionsumgebung und neue Geschäftschancen eröffnen sich durch umfassende Nutzung des On-Demand-Drucks.

Hintergrund zu optimierter Zusammenarbeit

Konica Minolta hat bei variablen Digitaldrucksystemen einen Wettbewerbsvorsprung und plant, den Markt im Bereich des kommerziellen Digitaldrucks weiter zu erschließen. SCREEN GA bietet ein breites Spektrum schneller, variabler Digitaldruck- und CTP-Systeme und verfügt über einen Wettbewerbsvorsprung in Bezug auf integrierte Workflow-Systeme. Hierbei wird durch Kombination von CTP- mit Digitaldrucksystemen der Druckprozess automatisiert und der Bedarf an geschulten Nutzern minimiert.

Zur weiteren Optimierung ihres jeweiligen Angebots intensivieren beide Unternehmen ihre Zusammenarbeit auf Basis einer offenen Partnerstrategie. Durch Nutzung der Technologien und Ressourcen des jeweils anderen Unternehmens können die jeweiligen Wettbewerbsvorsprünge weiter ausgebaut werden.

Dazu Toshimitsu Taiko, Executive Officer, General Manager, Professional Print Business Headquarters, Konica Minolta, Inc.: “Durch die Identifizierung von Kundenherausforderungen, Erarbeitung von Vorschlägen und Unterstützung von Kunden bei der Problemlösung, will Konica Minolta ein Anbieter von Lösungen mit hohem Mehrwert werden. Im Bereich des kommerziellen Digitaldrucks wird Konica Minolta seine eigenen Technologien und Ressourcen, einschließlich der Accurio-Serie, durch offene Zusammenarbeit mit seinen Partnern in vollem Umfang nutzen. Hierdurch will Konica Minolta Innovation und Wertschöpfung entsprechend den Geschäftsarten und -kategorien seiner Kunden fördern.”

Toru Kawada, Corporate Officer, Division Head, Business Development Division, SCREEN Graphic Solutions Co., Ltd. erklärt: “SCREEN GA hat die EQUIOS Universal Workflow Systeme, bei denen CTP Workflow-Systeme mit modernsten Inkjet-Drucktechnologien kombiniert werden, kontinuierlich weiterentwickelt. Um den unterschiedlichsten Druckanforderungen gerecht zu werden, wird SCREEN GA die Automation des Druckprozesses fördern und eine Lösungsumgebung anbieten, die durch Einsatz von EQUIOS als Lösungsplattform oder als Kernsystem für die effiziente Nutzung von Offset- und Digitaldrucksystemen Mehrwert für den Kunden schafft.”

Diese Mitteilung teilen
Teilen auf: Twitter
Teilen auf: Facebook
Teilen auf: LinkedIn
Aktuellste Neuigkeiten