03
Mai
2017
|
13:08
Europe/Amsterdam

PLS nach Beta-Test von AccurioJet KM-1 überzeugt

Arndt Eschenlohr, Geschäftsführer der PLS Print Logistic Services GmbH
Eine solche Technologie kannte ich bisher nicht. Sie ist besser als Offsetdruck, das ist sicher.
 
Arndt Eschenlohr, Geschäftsführer der PLS Print Logistic Services GmbH

Konica Minolta hat heute bestätigt, dass die PLS Print Logistic Services GmbH aus Markkleeberg der neueste gewerbliche Kunde für ihr digitales Drucksystem AccurioJet KM-1 ist.

PLS, eine Tochter des amerikanischen Online-Druckdienstleisters OvernightPrints mit weltweit 400 Mitarbeitern, davon 70 in Europa, wurde vor einem Jahr erster Beta-Tester des Drucksystems. Jetzt wurde bekannt, dass der langjährige Kunde von Konica Minolta mit dem neuen System umfangreiche neue Geschäftsbereiche erschließt.

Das Unternehmen bietet schnelle, zuverlässige, umfassende Overnight-Druckdienstleistungen für ein breites Produktspektrum an und bedient Kunden über seine europäischen Onlinestores. Entscheidend für das zweistellige jährliche Wachstum ist der weitere Ausbau des OvernightPrints Produktspektrums – und die Konica Minolta AccurioJet wird bei der Entwicklung neuer Dienstleistungen und Angebote eine zentrale Rolle spielen.

In der Vergangenheit hat PLS sowohl Offsetsysteme als auch Konica Minoltas bizhub Produkte eingesetzt, um die hohen Erwartungen seiner Kunden in Bezug auf Qualität, schnellen Durchsatz und Service zu erfüllen. Das Geschäftsmodell von PLS basiert auf einer durchschnittlichen Auflage von 160 Bögen. Da beim herkömmlichen Offsetdruck 70 bis 150 Blatt Makulatur pro Auftrag anfallen, wurde diese Technologie für das Unternehmen unpraktikabel.

Das Drucksystem AccurioJet KM-1 bietet PLS drei Hauptvorteile:

  • Bessere Papiertransport- und Workflow-Technologien

  • Die Verwendung von UV-Tinten gibt dem Unternehmen die Möglichkeit, schnell und einfach zur Endverarbeitung in Offset-Qualität auf Standard-Offsetpapieren voranzuschreiten. Das heißt, es hat nicht den Nachteil, Medien vorzubeschichten oder für Digitaldruck geeignete Spezialmedien verwenden zu müssen.

  • Überragende Produktionskapazitäten im Vergleich zu Konkurrenzmodellen aufgrund der hohen Kompetenz von Konica Minolta in Bezug auf die Entwicklung von Inkjet-Druckköpfen und Inline-Steuerkomponenten zur Überwachung der Qualität.

     

Dazu Arndt Eschenlohr, Geschäftsführer der PLS Print Logistic Services GmbH: “Eine solche Technologie kannte ich bisher nicht. Sie ist besser als Offsetdruck, das ist sicher. Einer der zusätzlichen Vorteile ist, dass die Makulatur auf ein Minimum reduziert wird. Mit der AccurioJet KM-1 können wir neue Märkte erschließen, wie beispielsweise den Bereich Verpackung, der sicher ein wichtiger Wachstumsbereich für den Onlinedruck sein wird.”

Dazu Markus Neumann, Senior Manager Production Printing Germany & Austria bei Konica Minolta: “PLS stellt sehr hohe Anforderungen und ist somit genau der richtige Kunde, der die Möglichkeiten mit der AccurioJet KM-1 wirklich bis zum Maximum ausreizt. Durch enge Zusammenarbeit in einer erfolgreichen Geschäftspartnerschaft haben wir nicht nur die Zuverlässigkeit dieses industriellen Inkjet-Drucksystems unter Beweis gestellt, sondern beweisen auch den Kunden von PLS, dass wir Offset-Qualität erreichen und somit Online-Druckdienstleistern wie PLS jetzt eine echte Alternative bieten können. Unser Schwerpunkt liegt jetzt darauf, durch Tests mit Kunststoffmedien und Verpackungsmaterialien die Grenzen noch weiter zu verschieben, um PLS die Möglichkeit zu geben, seine Kapazitäten zu erweitern und mit dem UV Inkjet neue Marktchancen zu eröffnen.“

“Wir haben in enger Zusammenarbeit mit Herrn Eschenlohr und seinen Teams analysiert, wie die AccurioJet KM-1 wichtige neue Märkte erschließen und PLS neue Geschäftschancen eröffnen kann. Dieses Weltklasse-Digitalproduktionssystem ist eine hoch flexible, anpassungsfähige Plattform für innovative Kunden, die ihre Möglichkeiten erweitern wollen.“

Er fügt hinzu: “Das sind spannende Zeiten für Konica Minolta: Wir können Kunden eine echte Alternative anbieten, die nicht nur auf das Bedrucken unbehandelter Offset-Papiere fokussiert ist. Wir werden als Innovator die Grenzen weiter verschieben. Das bestätigt uns in unserer festen Überzeugung, dass die AccurioJet KM-1 für professionelle Druckdienstleister, die die Lücke zwischen Toner- und Offset-Bogendruck schließen und in neue Märkte vorstoßen wollen, das Produkt der Wahl werden wird.”

 

 

Diese Mitteilung teilen
Teilen auf: Twitter
Teilen auf: Facebook
Teilen auf: LinkedIn
Aktuellste Neuigkeiten