23
März
2016
|
12:00
Europe/Amsterdam

Konica Minolta belegt das 2. Jahr in Folge den ersten Platz des Environmental Management Survey von Nikkei, Inc

Konica Minolta, Inc. (Konica Minolta) belegt bei dem von der japanischen Firma Nikkei, Inc. durchgeführten 19. Environmental Management Survey zum zweiten Mal in Folge den ersten Platz. Die renommierte jährliche Studie bewertet das Umweltmanagement japanischer Unternehmen und honoriert Nachhaltigkeitsinitiativen sowohl beim Umweltschutz als auch bei der Unternehmensführung.

Insgesamt wurden 1.737 Unternehmen zur Studie eingeladen, von denen 413 teilnahmen. Konica Minolta erhielt die Bestnote bei der Förderung des Umweltschutzes sowie hervorragende Bewertungen in den weiteren Kategorien. Das Unternehmen hat umfassende Umweltinitiativen entwickelt, darunter Umweltmanagementrichtlinien, die eine reduzierte Umweltbelastung mit einem Wachstum des Unternehmenswerts verknüpfen. Darüber hinaus unterstützt Konica Minolta mit seiner Expertise im Bereich Umweltschutz und praktischen Erfahrungen Bestandskunden und potenzielle Kunden, die durch ihr Umweltmanagement und im Tagesgeschäft die Umweltbelastung senken wollen. Diese Aktivitäten schaffen gemeinsame Werte über die Konica Minolta-Gruppe hinaus zum Wohl von Kunden und der Gesamtgesellschaft.

Bei Konica Minolta dienen Initiativen zur Energie- und Ressourceneinsparung nicht nur der Verringerung des CO2-Ausstoßes, sondern auch dem Ausbau des eigenen Wettbewerbsvorsprungs durch Produktionskosten-Senkung und verringerten Materialeinsatz.

Weltweit teilt Konica Minolta seine Umweltschutztechnologien, Kenntnisse und bewährte Verfahren mit seinen Kunden und Zulieferern. Dieses Know-how verbessert bei ihnen die Auswirkungen der eigenen Energiesparaktivitäten. Weiterhin erhöht die Kooperation den gesamtgesellschaftlichen Effekt bei der Verringerung der Umweltbelastung zusätzlich.

Konica Minoltas UmweltmanagementKonica Minolta hat seine langfristigen Umweltziele 2009 in der Ökovision 2050 formuliert. Bis 2050 soll eine Reduzierung des CO2-Ausstoßes im gesamten Produktlebenszyklus um 80 Prozent (bezogen auf die Werte im Geschäftsjahr 2005) erzielt werden. Im Einklang mit dem Businessplan dient der mittelfristige Umweltplan 2016 dem Erreichen dieses langfristigen Ziels. Im Fokus des Umweltplans stehen drei Umweltschutzaktivitäten: grüne Produkte (Planung und Entwicklung), grüne Fabriken (Beschaffung und Produktion) und grünes Marketing (Vertrieb, Verkauf & Service sowie Sammlung & Recycling). Diese Aktivitäten decken das gesamte Spektrum aller Prozesse der Gruppenunternehmen ab und werden weltweit umgesetzt.

Als nachhaltiges globales Unternehmen zielt Konica Minolta unter der Markenposition „Giving Shape to Ideas“ darauf ab, durch eine Vielzahl von Aktivitäten einen Beitrag zur Lösung der sozialen Herausforderungen der Gesellschaft zu leisten.

Diese Mitteilung teilen
Teilen auf: Twitter
Teilen auf: Facebook
Teilen auf: LinkedIn
Aktuellste Neuigkeiten